Die schönsten Dörfer und Städte der Molise

Die kleine Region in Mittelitalien hat viel zu bieten! Vom Wanderurlaub, Erholung am Strand bis zur Kulturreise lässt sie keine Urlauberwünsche offen.

Die malerischsten Ortschaften und Städte der Molise

Entdecken Sie die Reize von Molise

Diese kleine Region in Mittelitalien hat viel zu bieten! Von Wanderurlauben und Entspannung am Strand bis hin zu Kulturreisen lässt sie keine Wünsche offen.

Campobasso: Die Hauptstadt

Die Hauptstadt Campobasso liegt 780 Meter über dem Meeresspiegel. Das Castello Monforte aus dem Jahr 1459 dominiert die Stadt. Diese mittelalterliche Stadt hat Denkmäler und Kirchen aus der Romanik und begeistert Besucher mit ihren zahlreichen Kulturschätzen. Das Samnitische Provinzmuseum beherbergt wertvolle Zeugnisse der hier lebenden Menschen von der Frühgeschichte bis zur Zeit der Samniten.

Alto Molise: Natur und Tradition

Herrliche Buchen- und Eichenwälder hoch oben in den Bergen von Alto Molise in der Provinz Isernia umgeben das malerische Dorf Agnone. Die Stadt ist berühmt für die Marinelli-Päpstliche Glockengießerei, die noch immer nach alter Tradition arbeitet und einst die Glocken der Peterskirche in Rom herstellte. Neben prächtigen alten Kirchen bietet Agnone eine weitere Spezialität: die Caseificio Di Nucci Käserei, die seit zehn Generationen besteht und traditionell den lokalen Käse herstellt. Diesen sollten Sie unbedingt probieren!

Isernia: Historische Schätze

Die Provinzhauptstadt Isernia grenzt an die südlichen Hänge der Abruzzen, Latium und Molise Nationalparks. Gegründet als römische Kolonie im Jahr 263 v. Chr., soll sie den Besuchern die wahre Seele Italiens offenbaren. Obwohl die Stadt häufig von Erdbeben heimgesucht wurde, die viel zerstörten, gibt es hier viele historische Denkmäler zu sehen. Direkt vor der Stadt liegt eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten in Mittelitalien, genannt “La Pineta”. Funde, die bis zu 700.000 Jahre alt sind, wurden hier entdeckt.

Termoli: Küstenzauber

An der Adriatischen Küste begeistert das ehemalige Fischerdorf Termoli seine Besucher mit seiner hübschen Altstadt, die sich auf einer Landzunge erstreckt. Besonders historisch interessant sind die alte Stauffer-Festung von 1247, der Turm “Torretta Belvedere” am Altstadttor und die “Cattedrale San Basso” auf der ruhigen “Piazza Duomo.” Das einfache romanische Gebäude stammt wahrscheinlich von einem Vorgängerbau aus dem 10. Jahrhundert. Viele Teile der alten Kirche können noch im Inneren der Kathedrale bewundert werden. Besonders sehenswert sind die alten Mosaike!

Molise - Italiens verstecktes Juwel

Natur und Küstenparadiese

Provinzen und Hauptstädte

Schöne Dörfer und Städte

Kulinarische Spezialitäten

Die jahrtausendealte Tradition der "Tratturi"

Contact us now for your

Event of a lifetime

Contact us for a free consultation and we will look together to see what extraordinary experience we can organize for you and your guests! We look forward to you!